BRINGS - nix för lau

BRINGS - nix för lau

Ein Film von Andreas Fröhlich und Wilm Huygen

30 Jahre BRINGS! 30 Jahre Höhenflüge, Abstürze und Wiederauferstehungen. Rockband und Straßenköter, Karnevalskapelle und Hitmaschine. Außerdem seit 30 Jahren klare politische Kante gegen Rechts und für Toleranz und Vielfalt. In "BRINGS: nix för lau" machen wir gemeinsam mit der Band eine intensive Reise durch ihre wechselhafte Rock'n'Roll-Biografie zwischen dem funzeligen Schummer dreckiger Garderoben, Proberäume und Tourbusse, den kochenden Sälen des Kölner Karnevals sowie dem hellen Scheinwerferlicht der großen Bühnen von Rock am Ring bis zum Müngersdorfer Stadion. Ein dokumentarisches Rock'n'Roll-Roadmovie mit BRINGS und überraschenden Weggefährten von Eko Fresh über Stefan Stoppok bis Carolin Kebekus über eine Band, deren Herz immer links geschlagen hat.

Sprache
Deutsch mit Englischen Untertiteln
Genre
Dokumentarfilm
Land
Deutschland
Jahr
2021
Regie
Andreas Fröhlich, Wilm Huygen
Schauspieler
Peter Brings, Stephan Brings, Kai Engel, Klaus "Major" Heuser, Eko Fresh, Carolin Kebekus
Produktion
Andreas Fröhlich
Länge
86 Minuten
Altersempfehlung Film
12 Jahre
Altersempfehlung Trailer
12 Jahre

Diese Filme könnten dich auch interessieren